Am Freitag gab es endlich mal wieder einen Glamour-Gala-Event in Hamburg. Es wurde die Goldene Kamera für die besten Schauspieler, Sänger, etc. verliehen. Es waren nicht nur viele grandiose deutsche Schauspieler, Musiker und Künstler in die Messehallen gekommen, sondern auch viele internationale Stars, wie Kevin Spacey, Arnold Schwarzenegger, Danny de Vito und meine Funk-Musik Legende Nile Rodgers, von dem unter vielen anderen auch meine Lieblingslieder  “I’m coming out” von Diana Ross, “we are family” von den Sister Sledge und “Get Lucky” vor Daft Punk stammen.

Susan Sarandon bekam die Goldene Kamera für ihr Lebenswerk als Schauspielerin, und ich durfte ihr Make-up machen.

IMG_0278

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf die vielen Nachfragen zu ihrem Make-up schreibe ich Euch hier, wie ich Susan geschminkt habe.

Für ein natürliches Make-up und besonders für die etwas reifere Haut braucht man viel Feuchtigkeit in Form von Seren und Feuchtigkeit- und Schimmercremes, um die Haut strahlen zu lassen. Denn trockene Haut wirkt alt und stumpf.

IMG_0280

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Die Haut mit einer Feuchtigkeits-Maske vor dem Event richtig durchfeuchten. Ich nehme hier sehr gern die HYDROMASKE von CICÉ und lasse sie 10 Minuten einwirken, bevor ich sie mit einem warmen Handtuch abnehme.

2. Eine Feuchtigkeitscreme unter dem Make-up hält die Haut frisch und aufgepolstert. My favorite: Tagescreme von CICÉ

3. Ein Make-up mit leichten Schimmerpartikelchen lässt die Haut strahlen, ohne kleine Fältchen zu betonen.

4. Ein Concealer gleicht Schatten unter den Augen aus. Bitte wählt einen nicht zu pastigen Concealer-Stift. Denn zuviel Paste setzt sich in den Fältchen ab und betont sie. Lieber eine dünne Konsistenz mit Reflektionspartikelchen wählen. (z.B. INSTAGLAM – retouch von RODIAL)

5. Der Puder sollte leicht schimmern und ein feine Konsistenz haben, damit er wirklich nur die glänzenden Stellen, wie Nase, Kinn und Stirn mattiert, gleichzeitig das Gesicht nicht zupappt und älter wirken lässt.(z.B. YOUNGBLOOD  HD-Transparentpuder)

5. Mit einem CONTOUR POWDER von RODIAL modelliere ich Susans Gesicht. Ich trage ihn unter die Wangenknochen, an den Schläfen, an der seitlichen Stirn und unter dem Kinn auf. Denn das lässt die Kinnkontur gerade bei älteren Gesichtern etwas straffer wirken.

6. Auf die Wangenknochen gebe ich ILLUMINATING POWDER von RODIAL, um sie optisch anzuheben.

7. Auf den höchsten Punkt am Wangenknochen gebe ich etwas Rouge ( z.B. Orgasm von NARS )

8. Die Wimpern werden mit ein paar Einzelwimpern verstärkt und mit braunem Lidschatten und reichlich Mascara schattiert und betont.

9. Zum Schluss noch eine unsichtbare  Lippenkontour ziehen, damit der Lipgloss nicht in kleine Lippenfältchen laufen kann. Perfekt dafür und komplett unsichtbar ist der INVISIBLE LINER von LIPSTICK QUEEN.

10. Die Lippen habe ich mit SAINT NATURAL von LIPSTICK QUEEN und von GRETEL LIPGLOSS Nr.1 ausgefüllt.

Lots of Love von “behind the camera”

xoxoxo

serena

 

Serena goldenen Kamera

 

 

 

 

 

Comments are closed.