Category

How-To-Do

Category

Letzten Samstag war ich zusammen mit Sylvie Meis beim Rosenball in Berlin, um sie für das Event besonders schön aussehen zu lassen und habe wieder viele  Anfragen von Euch, wie ich das Make-up von Sylvie geschminkt habe und welche Produkte ich benutzt habe. Schritt für Schritt zeige ich Euch heute, wie ich vorgegangen bin. 

Probier’s mal aus, der Look ist ganz einfach nachzuschminken:

Selbstverständlich verlinke ich Euch wie immer alle Produkte ( gold unterlegt), die Ihr ganz einfach über meinen Online-Shop erhalten könnt.


Ein absolutes Muss:

Die Haut auf das bevorstehende Glamour-Make-up vorbereiten!

Die Haut muss unbedingt vor jedem Make-up mit Feuchtigkeit versorgt werden. Ich habe das EGF Dayserum von Bioeffect benutzt. http://serenagoldenbaum.com/produkt/bio-effect-egf-serum/ Es sorgt dafür, dass die Haut straff, prall & frisch aussieht und regt die Erneuerung der Zellen an und verleiht dem späterem Make-up einen wunderschönen Glow. Wenn das Serum eingezogen ist, verwende ich anschließend eine  Feuchtigkeitscreme.

Das Make-up :

Für einen Auftritt mit vielen Fotografen und Blitzlichtern verwende ich ein  Make-up von ILIA.  Diese Foundation ist reich an pflanzlichen Inhaltsstoffen & wirkt antibakteriell. Zudem deckt diese ausreichend ab und hilft dabei, Hautirritationen auszugleichen und sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild. Also perfekt für ein Blitzlichtgewitter !http://serenagoldenbaum.com/produkt/ilia-foundation-f4-mediumdark/

Um noch einige kleine Schatten ( zum Beispiel um die Augen herum)  im Gesicht auszugleichen benutze den Concealer Malibu von Rodial. Dieser lässt dank seiner starken Pigmentierung alle Unreinheiten verschwinden und lässt sich von einer sanften bis zu einer starken Deckkraft aufbauen. Durch die mattierende Wirkung, lässt er die Haut lange glatt und geschmeidig wirken. Ein Concealer ist dafür da, um Augenringe und Schatten verschwinden zu lassen und hellt die Augenpartie gleichzeitig auf.  http://serenagoldenbaum.com/produkt/airbrush-concealer-von-rodial-farbe-malibu/

Bei dem ganzen Blitzlichtgewitter soll das Make-up einen schönen GLOW haben, aber in der Gesichtsmitte auf gar keinen Fall glänzen, dafür habe ich bei Sylvie das  gelbstichige Puder von Rodial, das Compact Deluxe Banana Powder in die T-Zonen, also in die Stirn- und Kinnzonen gegeben. Es ist auch gleichzeitig das optimale Puder für Jedermann, da es sich jeden Hautton anpasst. Alle glänzenden Stellen sind dadurch ausreichend abgedeckt. http://serenagoldenbaum.com/produkt/rodial-instaglam-compact-deluxe-banana-powder/

Eine stärkere Kontur des Gesichts wirkt sexy, deshalb konturiere ich  das  Gesicht mit Contour Power von RODIAL  und verblende etwas Bronzing Power  Bronzer von Rodial,  um den berühmten Sunkissed Glow von Sylvie zu erhalten. Das Puder gebe ich mit dem flachen Pinsel MODEL ME unter die Wangenknochen und lasse es bis zu den Schläfen hin auslaufen. Dies sorgt für ein noch schmaler aussehendes Gesicht und hebt den Wangenknochen nochmal besonders hervor. http://serenagoldenbaum.com/produkt/rodial-instaglam-compact-deluxe-contouring-powder/

Für einen unvergesslichen Glow darf natürlich der Highlighter nicht fehlen. Diesen gebe ich auf den Nasenrücken und in das Lippenherz. http://serenagoldenbaum.com/produkt/rodial-instaglam-compact-deluxe-highlighting-powder/

 

Die Wangenknochen sollen natürlich aber optimal hervorgehoben werden, gleichzeitig frisch aussehen und das Make-up abrunden. Ich benutze den South Beach Blush von Rodial und gebe ihn in kreisförmigen Bewegungen mit dem LET IT SHINE   Pinsel meiner eigenen Pinselkollektion auf die Wangenknochen. Zu guter Letzt gebe ich den Bush  Copacabana von RODIAL  punktuell in die Mitte des aufgetragenen Blushes, um den Glamour-Look besonders frisch aussehen zu lassen. Ein extra Beautysecret von mir, das das Rouge besonders natürlich aussehen lässt ;-))

Um natürliche aber dennoch ausdrucksstarke Augen zu schminken, benutze ich von Und Gretel den Farbton Seashell. Dies ist ein sehr heller Ton, den ich auf das gesamte Augenlid gebe. Anschließend gehe ich mit dem Bronzeton von Und Gretel in die Lidfalte und verblende den dunkleren Ton von außen nach innen und verblende den Lidschatten ganz weich mit dem SMOKEY EYE Pinsel . Am unteren Wimpernkranz gehe ich mit dem  schmalen Pinsel EYE OPENER mit dem Bronzeton von Und Gretel entlang und sorge mit diesem Handgriff für den ausdrucksstarken und unvergesslichen Look von Sylvie.

Um die Augen noch mehr zu öffnen, klebe ich ein paar Wimpern zwischen Sylvies eigene Wimpern. Es  ist besonders wichtig, vorher eine Wimpernzange zu benutzen, um das Auge nochmal zu öffnen. Um den Look von Sylvie zu vertiefen, habe ich die SWEED Professional Lashes – die NAR Lashes – geklebt und anschließend die Wimpern mehrmals mit der GLAMLASH Mascara von Rodial getuscht.

Sweed Pro Lashes – Nar

Für die Augenbrauen benutze ich den Rodial Augenbrauenstift in der Farbe Ash Brown, da Sylvies Augenbrauen von Natur aus etwas dunkler sind. Ich bürste diese nach oben und zeichne kleine Härchen in Strich-Bewegungen zwischen die vorhandenen Brauen dazu.

Das Glamour-Make-up ist fast fertig, aber zu dem Smokey Eye-Look darf natürlich ein passender Lippenstift nicht fehlen. Zu dem ganzen Look sieht ein schimmernden NUDE Ton toll aus. Dafür verwende ich  einen Lipliner in der Farbe NUDE , um die Lippen zu umranden und anschließend ein Gloss von Und Gretel in der Farbe Nude, um die Lippen voll und glänzend aussehen zu lassen.

http://serenagoldenbaum.com/produkt/rodial-xxl-lip-liner-farbe-nude/

http://serenagoldenbaum.com/produkt/und-gretel-knutzen-lipgloss-farbe-nude-shimmer/

Die Frisur

Für Sylvies Haare wollten wir etwas ganz natürliches, das nicht zu sehr nach Braut Mode aussieht. Also ehr natürliche Beach Waves, als Gegensatz zu dem glamourösen Kleid.

Als erstes sprühe ich das gesamte Haar mit einem Hitzeschutzspray von GHD  ein, um die Haare nicht auszutrocknen. Anschliessend bereite ich das Haar mit CURL HOLD SPRAY vor, damit die Wellen auch die ganze Nacht halten und auch den Dancefloor überstehen. Damit die Spitzen gesund und glänzend aussehen streiche ich etwas MAGIC OIL in die Haarspitzen und besprühe das Gesamthaar etwas mit Glanz Spray, damit das Haar schön glänzt. Ein echter Hingucker auf Fotos ;-)) Um den Haaren Volumen und Stand zu geben, lifte ich den Haaransatz mit ROOT LIFT, in dem ich die Haar Ansätze damit einsprühe, das Haar etwas durch wuschle und fixiere das Haar dann mit Haarspray.

Ich hoffe, der Look gefällt Euch ?Viel Spaß beim Nachstylen & vielen Dank für Deinen Besuch auf meiner Website.

Love

xoxo Serena
 

Mit blauem Lidschatten ist das so eine Sache. Mal ist er hot und manchmal not! Ich finde blauer Lidschatten ist absolut cool. Er sieht toll aus zu Jeans oder als metallic Kajal in der Wasserlinie und als Eyeliner.

Blauer Lidschatten wird aber auch alltagstauglich, wenn man Ihn mit Bronze kombiniert. Dafür verwende ich für alle anderen Gesichtspartien, ausser die Augen, also für Wangen, Lippen und einen Kajal in Bronze:

Schau mal hier:

Aber erst einmal der Reihe nach:

Die Haut gleiche ich mit einem leichten Make-up aus, damit evtl.Unebenheiten nicht von einem Augen Make-up ablenken.

MAKE-UP:  UND GRETEL von der Gesichtsmitte mit einem Foundation Pinsel auftragen.

CONCEALER: Der Concealer TUNKAL von UND GRETEL gleicht Augenringe und Augenschatten aus.Ihn tupfe ich unter die Augen, da wo e etwas schattig ist.

PUDER: Die T-Zone ( Stirn, Nase, Kinn ) wird mit einem transparenten Puder mattiert.

Die Wangen konturiere ich mit einem Bronze Puder, damit gebe ich dem Gesicht Kontour und einen ” sunkissed” , bronzed Glow auf. Den dunkelsten Ton trage ich mit einem flachen Contouring Pinsel  unter dem Wangenknochen auf und lasse ihn zu den Schläfen auslaufen.

Die Augenbrauen werden etwas mit einem Augenbrauengel in Form gebürstet.

Jetzt gebe ich blauen Lidschatten auf die Augenlider. Dafür trage ich den Lidschatten mit dem Eye Opener Pinsel von äusserem Augenwinkel  zum Augeninneren auf und ziehe eine Linie am unteren Wimpernkranz. Alles wird mit dem Smokey Eye Pinsel sanft verblendet.

In die feuchte Wasserlinie des Auges gebe ich einen bronze farbenen Kajal, den ich leicht nach außen auslaufen lasse, damit er sich etwas mit dem blauen Lidschatten verblendet.

Jetzt noch die Wimpern kräftig tuschen und mit einem schwarzen Eyeliner kleine Punkte zwischen die obere Wimpernreihe setzen,  das lässt die Wimpern voller erscheinen.

Auf die Lippen gebe ich einen bronze farbenen Liptint. Das tönt die Lippen nur ganz leicht und sieht sehr natürlich aus. LIPTINT von KJAER WEISS: Captivate

Ich finde es sehr schön, besonders zu meinem blauen Kleid und silbernen Ohrringen. Mal etwas anderes.

Gefällt es Euch ? Probiert doch einfach mal etwas anderes aus …

Liebe GRüße

Love xoxo serena

 

 

 

Habt Ihr schon gehört, dass Männer beim Make-up ganz unterschiedliche Vorstellungen und Vorlieben haben? Es gibt sogar richtige Studien darüber…

Der eine mag es natürlich und ihm sind rote Lippen zu provokant, der andere mag es gerne auffällig und lasziv. Das sind persönliche Vorlieben, aber fest steht, dass Make-up und Styling verschiedene Aussagen bedienen und unterschiedliche Signale an das Gegenüber senden. Das Gegenüber nimmt es dabei oft nur unterbewusst war, Euer Valentines Date also auch.

Deshalb solltet Ihr als erstes überlegen welches Statement Ihr mit Eurem Make-up setzten wollt und Ich zeige Euch heute zwei Valentines Styles für Eure Date Night, um bei der Entscheidung zu helfen.

Der erste Look ist sehr romantisch in sanften Rosé-Tönen mit weichen Wellen in den Haaren – das kommt immer gut an, denn es unterstreicht die feminine und sanfte Seite in Euch.

Der zweite Look ist ein sexy Make-up in satten Braun-Tönen mit roten Lippen und einem schönen Glow. Diesem sexy Look kann sicher kein Mann wiederstehen.

Entscheidet selbst, wie Ihr Euch zum Valentinstag  zeigen mögt.

Ich zeige Euch hier, wie und womit ich die beiden Looks geschminkt habe:

 

SOFT ROSÈ-LOOK

www.serenagoldenbaum.com

MAKE-UP: Für den soften Rosé-Look habe ich unsere neue Foundation von ILIA benutzt. Sie ist schön deckend, ohne dabei pastig zu sein, denn für diesen Look wollte ich einen besonders makellosen Teint zaubern. Für kleine Schatten unter den Augen oder Unreinheiten habe ich Aspen von Rodial benutzt.

Bei den Augen ist erstmals unsere neue Eyeshadow-Palette von Rodial zum Einsatz gekommen und ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Nicht nur die Farben sind besonders schön, sondern sie lassen sich auch toll auftragen, ohne zu bröckeln und sind optimal pigmentiert. Für diesen Make-up Look habe ich den 2. von den hellen Tönen (ein sehr helles, warmes Braun) benutzt und in die Lidfalte sowie aufs bewegliche Lid gegeben. Auch unter dem Auge habe ich diesen Ton benutzt. Dann habe ich mit dem LUK einen breiten Lidstrich gezogen und ihn mit dem restlichen Lidschatten verblendet. Den gleichen Stick habe ich auch auf der Wasserlinie verwendet. Die Wimpern habe ich dann mit einer Wimpernzange gecurlt und mit der Black Magic Mascara getuscht. Als hellen Ton im inneren Augenwinkel habe ich einen Shadowstick von ILIA  in einem sanften Gold aufgetragen.

Für ein soften, romantischen Look wollte ich aufs Contouring verzichten. Deshalb habe ich nur mit Blush und Highlighter gearbeitet. Bei diesem Look habe ich mit cremigen Texturen gearbeitet, da diese sich schön in die Haut einarbeiten lassen und einen besonders natürlichen Look begünstigen. Als Rouge habe ich den Ton Lovely von Kjaer Weis benutzt. Dieser hat einen schönen Rosenholz Ton, der nicht zu pinkig und aufdringlich ist. Als Highlighter habe ich Radiance von Kjaer Weis auf die Wangenknochen, den Nasenrücken und ins Lippenherz getupft.

Für das Make-up Finish habe ich einen frischen, beerigen Lip Tint aufgetragen und fertig ist das romantische Make-up.

HAARE: Für die Haare habe ich den ghd curve® Soft Curl Lockenstab benutzt. Wie sein Name schon verrät macht er besonders leichte, natürlich aussehende Locken, die mir bei diesem Look wichtig waren. Für natürliche Wellen habe ich mir die Haare in einzelnen Schichten abgeteilt und sie jeweils nach innen und nach außen gedreht. Vorher solltet ihr die Haare immer mit einem fixierenden Produkt einsprühen. Das Curl Hold Spray von ghd zum Beispiel riecht besonders gut und verleiht der Frisur halt. Die ersten 2-3 Strähnen zum Gesicht hin solltet ihr immer nach außen drehen, damit die Welle nicht ins Gesicht fällt.

Die Locken habe ich auskühlen lassen und danach mit einer Bürste ausgekämmt. Dabei solltet ihr immer mit den unteren Haaren anfangen und von der Spitze zum Ansatz auskämmen. Mit dem Final Shine Spray von ghd habe ich dem Haar noch einen gesunden Glanz verliehen und fertig ist der Look.

www.serenagoldenbaum.com

 

 

SEXY DEEP RED LOOK

www.serenagoldenbaum.com

MAKE-UP: Für den Sexy Deep Red Look habe ich auch mit der Foundation von ILIA gearbeitet, weil sie eine schöne Deckung hat und Unreinheiten und Unebenheiten bei einem so starken Look fehl am Platz sind. Als Concealer habe ich Aspen von Rodial benutzt, da er perfekt zum Hautton meines Models gepasst hat. Da bei diesem Look ausdrucksstarke Augenbrauen ein MUSS sind, habe ich sie nach oben gebürstet und mit dem Brow Liner von Eyeko feine Linien zwischen die echten Augenbrauen gesetzt. So bekomme ich die Augenbrauen optisch voller. Der Brow Liner ist wasserfest und somit ideal für einen langen Abend.

Für die Augen ist wie bei dem 1. Look auch die Rodial Palette zum Einsatz gekommen. Für diesen Look habe ich den 2. Ton (den hellen Braunton) in der Palette auf dem Lid und am unteren Augenrand aufgetragen. Dann habe ich den 3. Ton (Bronze) noch einmal explizit nur in die Lidfalte gegeben. Mit einem schwarzen Kajal habe ich am Wimpernkranz einen Lidstrich gezogen und mit einem Pinsel weich verwischt.

Bei einem Sexy Look wie diesem, darf man gerne mit Contouring arbeiten, denn besonders betonte Wangenknochen sehen hier besonders gut aus. Dafür habe ich das Bronzing Powder von Rodial unter die Wangenknochen gegeben und zu den Schläfen auslaufen lassen. Für mehr GLAM habe ich einen Highlighter auf die Wangenknochen, den Nasenrücken und ins Lippenherz gegeben.

Rot=sexy ! Deshalb kam bei diesem Look eine wunderschöne Rot-Nuance von ByTerry zum Einsatz. Mit der spitzen Seite des Click-Lippenstiftes habe ich die Lippen umrandet und mit der flachen Seite habe ich sie gleichmäßig ausgefüllt.

Da bei diesem Look schon der Lippenstift vor Farbe strahlt, habe ich auf ein Rouge verzichtet. Der Bronzer hat dabei genug Farbe und Frische ins Gesicht gezaubert.

HAARE: Die Haare habe ich wie bei dem ersten Look beschrieben aufgedreht. Diesmal habe ich sie aber besonders stark ausgekämmt, sodass nur noch eine ganz leichte Welle übrig geblieben ist. Dann habe ich die Haare zu einem Seitenscheitel abgeteilt und die Seite mit weniger Haar hinters Ohr geklemmt. Dadurch, dass der lange Pony ein wenig ins Gesicht fällt, bekommt die Frisur einen besonders lasziven Touch. Damit sich über den Abend nicht kleine Härchen verselbstständigen und anfangen zu fliegen, habe ich das Haar mit dem Wonderbalm von Percy & Reed gebändigt.

www.serenagoldenbaum.com

Ganz viel Spaß beim nachmachen und Lots of Love an Eurem Valentinstag!

xoxo

Serena

Fotos: Michael Goldenbaum, Model: Adela by Body and Soul Models

Gefühlte 90% der Frauen schminken sich täglich und das seitdem sie 15 sind. Trotzdem erzählen mir die meisten Frauen, dass sie nur einen Pinsel haben und den für alles benutzen. Da staune ich doch immer wieder und frage mich, wie diese Frauen das machen…! Ich zitiere dann immer gerne meinen Mann und sage: “ein Mann geht doch auch nicht in den Baumarkt und kauft eine Bohrmaschine mit nur EINEM Aufsatz. Nein! Er braucht verschiedene Aufsätze für die Anforderungen verschiedener Wände”.

Und genauso ist das auch beim Make-up. Mit einem Pinsel kommt man da nicht weit, denn auch das Gesicht hat verschiedene Anforderungen für die unterschiedliche Pinsel herhalten müssen. Deshalb liegt es mir besonders am Herzen Euch heute zu zeigen, welche Pinsel  ihr benötigt und vor allem WARUM ihr sie benötigt, um das Beste aus eurem Gesicht heraus zu holen! 🙂

HIDE ME (Foundation Pinsel)

Der Hide Me Pinsel ist für die Foundation, das Make-up, die Base zuständig. Egal welches Wort, alles ist das Gleiche. Dieser Pinsel kaschiert punktgenau Augenschatten, Rötungen und Unreinheiten der Haut. Er ist flach und spitz, damit  man auch an jede Stelle des Gesichtes leicht herankommt. Außerdem ist er sehr kompakt und flach, damit er das Produkt nicht aufsaugt, sondern schön auf dem Gesicht verteilt.

SKIN DELUXE (Puder Pinsel)

Der Skin Deluxe ist für das Puder da. Er ist superweich und gibt der Haut somit eine gleichmäßige Perfektion. Er ist besonders für die T-Zone des Gesichtes geeignet und hilft dabei die Haut mit Puder zu mattieren und das Make-up zu fixieren.

MODEL ME (Contouring Pinsel)

Der Model Me ist für die Konturen im Gesicht zuständig. Dank seiner schrägen Form ist er ideal zum schattieren und modellieren geeignet. Mit dem Model Me lässt sich ein perfekter Schatten unter dem Wangenknochen setzten, damit dieser noch mehr hervorgehoben und betont wird.

LET IT SHINE (Rouge Pinsel)

Dank seiner runden Form ist der Let it Shine ideal zum platzieren von Rouge oder Glanzpuder geeignet. Er ist dabei nicht zu groß geraten und macht somit keine großflächigen, runden Rougeflecken. Das Produkt lässt sich leicht und gleichmäßig auf dem sogenannten Frischepunkt des Gesichts verteilen.

SMOOTH OPERATOR (Allrounder)

Der Smooth Operator ist ein genialer Weichzeichner für Puder, Rouge, Bronzer und Lidschatten. Geht man mit dem Pinsel über farbige Kanten, lassen sich diese schön verblenden und weich machen. Somit ist das Finish des Make-ups besonders natürlich.

EYE OPENER (Lidschatten Pinsel)

Der Eye Opener ist für den Lidschatten zuständig, setzt perfekte Akzente in der Lidfalte und öffnet somit die Augen. Durch seine schmale, leicht angeschrägte Form lässt sich der Lidschatten ganz einfach gezielt in der Lidfalte, als auch großflächig auf dem ganzen Lid auftragen.

SMOKEY EYE (Blending Pinsel)

Der Smokey Eye ist ein sogenannter Blending Pinsel. Er zaubert punktgenauen Lidschatten mit weichen Übergängen. Sollte beim auftragen vom Lidschatten mal harte Kanten entstehen, kann man mit dem Smokey Eye drüber gehen und schon sind die Kanten schön weich.

CAT EYE (Universal Pinsel)

Der Cat Eye Pinsel ist ein Universaltalent für Lidschatten und Lippenstift. Egal ob zum verblenden von Lidschatten und Kajal oder zum auftragen von Lippenstift oder Lipgloss, der Cat Eye ist eine Wunderwaffe für Alles.

LINE UP (Eyeliner Pinsel)

Egal ob Eyeliner, Kajal, Lidstrich oder Pop Art, der Line Up ist perfekt für Linien jeglicher Art. Durch seine kompakte, harte Form kann man mit dem Pinsel sowohl Linien auftragen als auch Linien verwischen und verblenden.

BROW BUILDER (Augenbrauen Pinsel)

Mit dem Brow Builder definieren auch Anfänger Brauen in eine perfekte Form. Mit dem Pinsel kann man sowohl die Braue mit einem Augenbrauenpuder modellieren, als auch den vorher aufgetragenen Augenbrauenstift weich nachstricheln.

So, jetzt wisst ihr Bescheid welches Tool ihr benötigt und wofür ihr welchen Pinsel genau benutzt. Ich wünsche Euch viel Spaß bei dem ganz neuen Make-up Erlebnis!

Die Pinsel sind einzeln oder als Sets erhältlich:

  1. All-about Beauty” enthält alle 10 Pinsel zum special SET PREIS 269 Euro statt 354 Euro. Einzel-Preise: Hide Me 39 Euro; Skin Deluxe 59 Euro; Model Me 42 Euro; Let it Shine 39 Euro; Smooth Operator 39 Euro; Smokey Eye 32 Euro, Cat Eye 25 Euro, Eye Opener 29 Euro; Line up 25 Euro; Brow Builder 25 Euro. 
  2. All-about Skin” enthält die fünf wichtigsten Pinsel die frau für einen Traum-Teint benötigt. Spezial-Set-Preis: 169 Euro statt 218 Euro. Einzel-Preise: Let it Shine 39 Euro; Hide Me 39 Euro; Smooth Operator 39 Euro; Model Me 42 Euro; Skin Deluxe 59 Euro. 3. “All-about Eyes” vereint die fünf wichtigsten Pinsel, die das Augen-Make-up perfekt machen: Spezial-Set-Preis: 109 Euro statt 136 Euro. Einzel-Preise: Brow Builder 25 Euro; Line up 25 Euro; Cat Eye 25 Euro; Eye Opener 29 Euro; Smokey Eye 32 Euro.

Wenn Ihr auf die goldene Bezeichnung des jeweiligen Pinsels klickt, landet Ihr direkt in meinem Online-Shop und wir liefern Dir die Pinsel direkt nach Hause

Love xoxox

Serena

Auch in diesem Jahr habe ich für Sylvie wieder einen GLAM Look für Silvester kreiert. Und in diesem Jahr haben wir darüber sogar ein Video gedreht,  das Ihr hier sehen könnt: Einfach auf den unteren Link klicken:

Silvester GLAM GLOW www.serenagoldenbaum.com

Das Video könnt Ihr auch etwas dichter und langsamer auf meinem YouTube Kanal sehen.

Wie Du den Look nachschminken kannst, erfährst Du hier:

1. Die Haut mit einem Make-up ausgleichen. Dafür das Make-up mit einem Make-up Pinsel ( Hide Me) von der Gesichtsmitte nach außen streichen.

2. Um das Make-up haltbar zu machen und unschönen Glanz zu reduzieren, habe ich Sylvies Haut mit einem gelb-stichigen Puder und einem großen Puderpinsel abgepudert.

3. Die Augenbrauen werden mit einem Augenbrauenstift ausgestrichelt und mit einem Augenbrauenpuder aufgefüllt. Das klappt am besten mit dem Brow Builder Pinsel.

4. Die Augenlider grundiere ich mit dem Smokey Eye Pinsel und einem beige-farbenem Lidschatten. Mit dem Eye Opener Pinsel und dem  blue granite Lidschatten ( ein  tief dunkel Blauer Ton)  schattiere ich die Lidfalte von außen aus und gebe so dem Auge mehr Tiefe und öffne das Auge.

Mit einem schwarzen Kajalstift ziehe ich eine Linie direkt am Wimpernrand und etwas nach außen. Diese Linie verwische ich mit dem Line Up Pinsel und bringe so das Auge in eine Katzenform.

Danach die Wimpern mit einer Wimpernzange nach oben Biegen und kräftig tuschen. Für einem glamouröseren Look klebe ich noch falsche Wimpern hinter die eigenen. Das öffnet die Augen besonders schön.

5. Um dem Gesicht eine stärkere Kontour zu geben, trage ich mit dem Model Me Pinsel Bronzer unter den Wangenknochen und an den Schläfen auf.

6. Den Highlighter gebe ich auf den Wangenknochen.

7. Um dem Gesicht eine zarte Frische zu geben,  vermische ich einen rosigen Rouge Puder mit einem Highlighter Puder und trage Ihn mit dem Let it Shine Pinsel auf den oberen Wangenknochen auf.

8. Sylvies Lippen habe ich mit einem schimmerigen Gloss ausgefüllt.

Ich hoffe, es gefällt Euch und Ihr bekommt Lust es mal nach zu machen.

Mehr Information zu den Produkten bekommt Ihr, wenn Ihr auf die gold farbenem Wörter klickt. Von dort gelangt Ihr direkt in meinen Online Shop.

xoxo love  serena

Happy Herbst! Dafür das unser Sommer nicht so sensationell war, soll der goldene Monat einiges wieder gut machen – die Meteorologen prophezeien uns eine sonnige Zeit. Passend dazu haben wir ein wundervolles, strahlendes Make-up in warmen Tönen mit viel Gold und Bronze kreiert. Denn diese Farben sind jetzt angesagt und passen perfekt für blasse und gebräunte Haut. Zusätzlich spielt man bei den Augen mit matten und metallischen Texturen. So geht’s:

  1. Zunächst einen Gold schimmernden Lidschatten auf das gesamte bewegliche Lid auftragen und in der Lidfalte verblenden. Für einen stärkeren Schimmer-Effekt den Pinsel vor dem auftragen leicht anfeuchten.
  2. Danach einen Bronze-Ton direkt in die Lidfalte geben. Um ein sauberes Ergebnis zu erzielen, den Lidschatten mit einem weichen Pinsel zum Wimpernkranz verblenden.
  3. Für volle Wimpern mit einem schwarzen Kajalstift einen Lidstrich am oberen Wimpernkranz ziehen. Um ein “rauchigen” Effekt zu erlangen, den Lidstrich mit einem Pinsel verblenden.
  4. Das gleiche dann auch am unteren Lidrand wiederholen. Als erstes den helleren Gold Ton am unteren Wimpernkranz auftragen und dann am äußeren Winkel mit den Bronze Ton verblenden. Auf die Wasserlinie kommt der schwarze Kajalstift. Das macht einen sexy und verruchten Augenaufschlag.
  5. Mit einem hellen, schimmernden Ton kann man in den Augen Innenwinkeln noch ein Highlight setzten, das lässt den Blick offener und wacher wirken.
  6. Danach mit einer Wimpernzange die Wimpern in Form bringen und mit einer schwarzen Mascara die Wimpern tuschen. TIPP: Wenn Ihr eure Wimpern in zickzack Bewegungen tuscht, verkleben diese Wimpern nicht so schnell und sind schön getrennt. Mehrmals tuschen lässt die Wimpern noch voller aussehen.
  7. Um dem Augen Make-up die perfekte Bühne zu bieten die Haut mit einem leichten Make-up schön ausgleichen und Schatten und Unreinheiten durch einen Concealer verschwinden lassen.
  8. Für einen besonders frischen Look auf den Wangenknochen, dem Nasenrücken und im Lippenherz Highlights setzten und mit einem Rouge in einem frischen Apricot abrunden.
  9. Auch die Lippen dürfen mit einem zarten Apricot passend zum Herbst in Szene gesetzt werden. Gloss wirkt immer frischer als matte Lippenstifte und lässt die Lippen schön voll wirken. 

Mit diesem Look kann der Herbst doch kommen!

xoxo Love  Serena

 

 

 

Habt Ihr es gesehen? Ich habe letztens  meinen Leo-Look gepostet und darauf mega viele Anfragen erhalten, welche Produkte ich benutzt habe und wie ich mein Make-up geschminkt habe. Schaut mal hier, es geht ganz einfach:

HAUT: Meine Haut habe ich als aller erstes mit einer reichhaltigen Tagescreme gepflegt, denn nichts ist wichtiger als die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Make-up kann noch so schön sein, wenn die Haut darunter nicht gesund ist sieht man das sofort! Außerdem gebe ich ein paar Tröpfchen meiner Sun Drops von Dr. Barbara Sturm in meine Tagespflege. Die Drops sind ein Sonnenschutzserum mit einem intensiven Lichtschutz (SPF 50), denn nichts schadet unserer Haut mehr als Sonnenstrahlen!

TEINT: Für einen gleichmäßigen und schönen Teint habe ich eine leichte getönte Tagescreme aufgetragen. Durch ihre leichte Deckkraft und eher flüssige Konsistenz deckt sie schön ab, ohne künstlich zu wirken. Gleichzeitig versorgt die getönte Tagescreme die Haut mit Feuchtigkeit und schützt sie durch einen Lichtschutzfaktor vor Sonnenstrahlen.

AUGEN: Bei den Augen habe ich es simpel gehalten, aber trotzdem effektvoll. Der LUK Lidschatten Stick von undGretel ist mein ständiger Begleiter auf Reisen und auch zu Hause. Denn er ist leicht und schnell aufzutragen, lässt aber jede Augenfarbe strahlen. Durch seinen Bronze Ton hat er außerdem ideal zu meinem Leo Kleid gepasst.

Den Luk habe ich oben und unten am Wimpernkranz aufgetragen und mit meinen Fingern verwischt.

Dann habe ich einen hellen Schimmerton in die Innenwinkel meiner Augen gegeben. Das öffnet die Augen optisch und macht sie schön wach und frisch.

Meine Wimpern habe ich mit einer Wimpernzange nach oben gebogen. Das ist ganz wichtig, denn viele Frauen haben schöne lange Wimpern, die aber eher gerade wachsen. Die lässt die Augen Kleider wirken als sie eigentlich sind. Dann mit einer wasserfesten Wimperntusche die Wimpern tuschen. So kann auch nichts verwischen, wenn man ein wenig schwitzt.

WANGEN: Meinen Wangen habe ich mit einem Creme Rouge eine gesunde Frische verliehen. Ich verwende im Sommer und auf Reisen gerne Creme Produkte, da diese nicht fleckig werden, wenn man mal etwas schwitzt, sondern sich schön mit der Haut verbinden lassen.

Für einen gesunden GLOW habe ich einen Creme Highlighter auf die Wangenknochen,  den Nasenrücken und ins Lippenherz gegeben.

LIPPEN: Auf meine Lippen habe ich einen ganz zarten Lip Tint gegeben. Dies gibt den Lippen einen schönen Ton, ohne dass sie geschminkt aussehen. Außerdem werden die Lippen gleichzeitig schön gepflegt.

Bei einem schulterfreien Kleid passt es super, die Haare ganz streng zu stylen. Ich liebe den kleinen “Ballet-Bun”, denn der streckt das Gesicht noch einmal extra nach oben. Und natürlich dürfen dann meine Lieblings Ohrringe, die riesigen Loops, nicht fehlen.

Probiert es mal aus, es macht Spaß sich immer mal unterschiedlich zu stylen und zu schminken.

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei

Lots of love

Serena

 

Viele Nachfragen erreichen mich auf die unterschiedlichen Make-up und Haar Looks, die ich bei Sylvie für unser Mallorca Fotoshooting gestylt habe. Deshalb teile ich hier, wie von Euch gewünscht, einen weiteren Make-up und Haar Look mit Euch.

Sylvie trug ein weißes Kleid und dazu wollten wir ein frisch aussehendes Make-up mit viel Sunkissed Glow und einem Signiture Lippenstift. Zu brauner Haut sieht Koralle super schön aus, aber zu weiß und blondem Haar ist auch Pink eine tolle Option.

Seht hier, wie ich den Look geschminkt habe:
Die Haut von Sylvie habe ich zunächst mit dem Summer Time Serum CODAGE  gepflegt und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt . Das Serum beinhaltet alles was die Haut im Sommer braucht: Es aktiviert den natürlichen Schutz der Haut, spendet Feuchtigkeit, mattiert und beruhigt die Haut. Ausserdem enthält es einen Bräunungsaktivator, der nebenbei auch die Entstehung von Pigmentlecken mildert – einfach perfekt für einen ebenmäßigen, sonnengeküssten Teint wie dem von Sylvie!

MAKE UP

Bei der Base habe ich auf die ideale Summer Foundation von UND GRETEL gesetzt. Die leichte, feinflüssige Textur bringt den natürlichen Hautton zur Geltung und den Teint zum strahlen. Die Foundation beinhaltet Hagebuttenkernöl, welches die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut verbessert. Extrakte aus Muskatellersalbei und Kamille helfen dabei die Haut zu erfrischen und beruhigen schon beim Auftragen. Das Ergebnis ist eine ebenmäßige, geschmeidige Oberfläche mit seidenmattem Finish.

BRONZER

Sylvie hat bereits einen wunderbar braunen Teint. Trotzdem unterstütze ich diesen immer gerne mit einer extra Portion Bronzer. So kann ich ihr Gesicht konturieren und so ihre Vorzüge noch mehr hervor heben. Hierfür habe ich das Powder Duo von UND GRETEL verwendet. Das hellere Puder mattiert das Gesicht großflächig und zaubert einen ebenmäßigen Teint. Den dunkleren Pendant gebe ich mit einemf flachen Pinsel unter die Wagenknochen um diese heraus zu arbeiten.  Außerdem wird dem Gesicht so einen Teint, wie von der Sonne geküsst verliehen.

BLUSH

Für eine wunderbar frische Haut darf ein Rouge nie fehlen. Bei Sylvie habe ich dafür Copacabana von Rodial verwendet. Wie der Name schon sagt verleiht dieses Puderrouge der Haut sofortige frische, wie nach einem Tag in der strahlenden Sonne. Ich gebe es mit einem Pinsel auf den Höchsten Punkt der Wangen und verteile es dort in kreisenden Bewegungen.

GLOW

Wie ihr wisst, darf der GLOW bei mir nicht zu kurz kommen. Er lässt das Gesicht einfach frischer, strahlender und gesünder aussehen. Außerdem werden gewisse Partien im Gesicht betont und das Gesicht wirkt somit schmaler und besser geformt. Deshalb habe ich auch diesmal wieder einen Glanzpuder auf die Wangenknochen, den Nasenrücken und ins Lippenherz gegeben.

EYES

Für die Augen habe ich den Bronze Lidschatten von UND GRETEL mit einem weichen Pinsel auf dem Augenlid verteilt und verblendet. Für offene und strahlende Augen habe ich einen silbernen Kajal in der Wasserlinie aufgetragen und auch in die Augen Innenwinkel gegeben. Einen bronze Kajal habe ich außen am unteren Wimperkranz aufgetragen. Dies unterstützt die Mandelform der Augen und vergrößert sie optisch noch einmal mehr.

Dann habe ich die Wimpern mit einer wasserfesten Mascara getuscht, damit diese auch bei wärmeren Temperaturen hält und nicht irgendwo abfärbt.

LIPS

Auf die Lippen von Sylvie habe ich Neon Angel von ILIA. Dieser knallige pink Ton passt perfekt zu dem weißen Outfit und den blonden Haaren. Er ist wunderbar decken und verwöhnt die Lippen außerdem mit Jojobaöl, Kakaobutter und Vitamin E.

Für ein perfekten Look habe ich einen schmalen Pinsel verwendet und die Konturen der Lippen nachgemalt. Erst dann bin ich mit dem Lippenstift komplett auf die Lippen gegangen und habe sie ausgefüllt.

HAIR

Sylvies feuchte Haare habe ich zu kleinen Zöpfen geflochten und mit einem Föhn getrocknet.

Es dauert zwar ziemlich lange bis alles trocken ist, aber im Sommerurlaub kann man auch mit feuchtem Haar ins Bett gehen und hat am nächsten Morgen viele kleine Wellen, so wie bei Sylvie.

Bevor ich die Zöpfe geflochten habe, habe ich noch Haar Öl von Michael Clarke in die Spitzen gegeben. Dies verzogt das Haar mit extra Feuchtigkeit und lässt es nicht zu trocken und splissig aussehen.

Danach habe ich das No Oil Oil von Percy & Reed in die kompletten Längen und Spitzen gegeben. Dies verleiht dem Haar extra Glanz! ACHTUNG: Nehmt nicht zu viel von dem Öl, denn bereits ein kleiner Klecks reicht für strahlendes Haar.

Ich wünsche Euch wie immer viel Spaß beim nachstylen!

xoxo

Serena

Für das Open Air Festival auf dem Flumserberg in der Schweiz habe ich Vanessa Mai geschminkt und wir wollten einen Ultra-modernen Look. Wir haben uns für Graphic Eyes mit viel Eyeliner, Wimpern und einem 60’s Touch entschieden.

Da mich immer viele Fragen erreichen, wie man die Looks die ich schminke nachmacht kommt hier meine Beschreibung für Euch:

HAUT: Das aller wichtigste für ein schönes Make-up ist immer eine gesunde Haut. Deshalb habe ich die Haut von Vanessa vor dem Auftragen von Make-up & Co mit einem reichhaltigen Serum von Codage gepflegt. Das Serum No.02 (Anti-Glanz und Unreinheiten) hat einen mattierenden Effekt und reguliert langanhaltend den Talg.

FOUNDATION: Für eine schöne und ebenmäßige Haut die Foundation von ILIA auftragen. Sie hat eine mittlere Deckkraft und lässt Rötungen sofort verschwinden. Mit einem Concealer dann die Schatten unter den Augen ausgleichen. Auch bei kleineren Unreinheiten hilft der Concealer von Rodial.

PUDER: Für eine gute Haltbarkeit und ein seidiges Finish gibt es den Baking Powder von Rodial. Diesen mit einem Puderpinsel in die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) geben. Außerdem kann man damit den Concealer unter den Augen haltbarer und ebenmäßiger machen. Den Puder großzügig auftragen und für ein paar Minuten auf der Haut “backen lassen”. Dann mit dem Pinsel die Überreste des Puders entfernen.

AUGENBRAUEN: Die Augenbrauen wie immer hochkämmen, denn das öffnet den Blick. Dann mit dem Brow Liner von Eyeko kleine Lücken auffüllen. Dies lässt die Augenbrauen noch voller wirken. Dabei sollte man darauf achten, dass man in der Wuchsrichtung der eigenen Augenbrauen kleine Strichel, wie Härchen, zeichnet. Dies gibt einen besonders natürlichen Look. Das coole an dem Brow Liner von Eyeko ist, dass er wasserfest ist. Perfekt für eine lange Bühnenshow, bei der man auch ein wenig schwitzt. Damit die Augenbrauen Härchen auch schön lange halten diese mit einem Gel fixieren.

AUGEN: Mit einem flüssigen Eyeliner zieht man bei diesem Look erstmal einen Lidstrich. Der Liquid Eyeliner von Eyeko ist dazu perfekt geeignet, da er eine besonders feine Spitze hat.
Dann das Lid abpudern und einen matten, hellen Lidschatten auf den Liddeckel bis hin zur Braue auftragen und verblenden.
Mit dem Line Up Pinsel einen schwarzen Puder Lidschatten in die Lidfalte geben und eine Linie ziehen (Pinsel vorher anfeuchten). Die Linie lässt sich am besten von der Mitte des Lids aus nach aussen, dann von der Mitte nach innen ziehen. Dann das Ganze noch einmal verfeinern.
Wenn man mal etwas verpatzt ist das gar kein Problem. Denn dafür gibt es den Eye Make-up Corrector von LOV.

WIMPERN: Die Wimpern mit einer Wimpernzange erst hochbiegen. Dann Fake Lashes aufkleben. Ist der Kleber ausreichend getrocknet, die Wimpern mit einer wasserfesten Mascara tuschen.

WANGEN: Das Gesicht erst mit dem Contouring Powder von Rodial konturieren. Trägt man ihn unter den Wangenknochen mit einem Pinsel auf, werden diese betont und hervorgehoben. Das Gesicht wirkt dadurch schmaler. Für eine schöne, rosige Frische das Blush “South Beach” von Rodial mit einem runden Pinsel auf die Wangen geben.

LIPPEN: Die Lippen zuerst mit einem Nude Lipliner umranden. So kann man sie optisch noch etwas größer schummeln. Dann den Lippenstift Nr. 4 von ByTerry auftragen. Da ich bei diesem Look viel mit schwarz gearbeitet habe, ist es gut den Lippen eine gewisse Frische und Weiblichkeit zu verleihen. Dazu ist der knallige Rosé Ton dieses Lippenstiftes einfach perfekt.

HAARE: Die Haare für diesen Look zuerst mit dem Straight & Smooth Spray von ghd einsprühen. Dies schützt die Haare vor Hitze und verleiht ihnen außerdem einen gesunden Glanz. Anschließend die Haare mit dem Glätteisen von ghd glätten. Als Finish die Bodifying Creme von Percy & Reed an die Ansätze kämmen. Dies verleiht den Haaren einen strähnigen Look.

Fertig ist der Graphic Eyes Look von Vanessa Mai!

Viel Spaß bei ausprobieren…

Love

Serena

 

Endlich Sommer – und für viele von Euch heißt es jetzt Urlaub, Sonne, Strand und Pool…
Wir bekommen zur Zeit unendlich vielen Anfragen nach wasserfestem Make-up und dem richtigen Produkten, die auch mal eine Wasserschlacht oder kleine Schwitzattaken überstehen würden.

Heidi Klum – Foto: Thomas Anders für OTTO – Styling: Klaus Lamb-Hair + Make-up: Serena

Und natürlich haben wir dafür viele Tipps und tolle Produkte für Euch. Schaut mal hier:
Für das Make-up gilt im Sommer auf alle Fälle: WENIGER IST MEHR, also verwendet bitte am Strand deutlich weniger Make-up, dafür aber viel Sonnenschutz! Denn ein hoher Lichtschutzfaktor schützt Deine Haut vor unschönen Pigmentflecken.

Die SUN DROPS by BARBARA STURM sind nicht nur sehr leicht, kleben nicht und sind perfekt, um Deine Haut zu schützen und lassen sich bequem in jede Creme und auch in das Make-up mischen. Sie enthalten Anti-Oxidantien, wirken entzündungshemmend, gleichen den PH Wert wieder aus und regen die Zellteilung an. Also ein absolutes Powerpaket und “must have”, damit man nicht mit Sonnenschäden aus dem Urlaub zurück kommt.

Um die Haut ganz natürlich auszugleichen verwende ich am Strand am liebsten eine getönte Feuchtigkeitscreme. Die spendet der Haut extra Feuchtigkeit und deckt kleine Unebenheiten aus, ohne die Haut zuzukleistern! z.B ILIA – sheer vivid.
AUGEN: Für die Augen gibt es mega tolle wasser- und schwitzfeste Produkte. Die Me & My Shadow Lidschatten Sticks von Eyeko gibt es in vielen verschiedenen Farben. Von einem warmen und sommerlichen Bronze, über Rosé bis hin zu einem coolen Anthrazit ist für jeden Geschmack und vor allem Look etwas dabei.
AUGENBRAUEN: Wer wenig Augenbrauen hat, kann mit einem wasserfesten Augenbrauen-Pinsel kleine Härchen nach stricheln, z.B. EYEKO Browliner.
WIMPERN: Wasserfeste Wimperntusche z.B EYEKO Sport, Eyeliner für dichtere Wimpern, z.B EYEKO Sport.

WANGEN: Auf die Wangen kommt ein frisches Orangefarbenes Rouge z.B. Multistick von Ilia,  Denn dieser Farbton zaubert sofort Frische ins Gesicht und wirkt dabei ganz natürlich. Aber erst ein Hauch von Glanz macht den Sunkissed-Look perfekt. Ein leichter Schimmer bringt die Haut aber nicht nur zum Strahlen, sondern kaschiert kleine Linien und Fältchen. Z.B. von Ilia.
Lippen: Auch am Strand empfehle ich immer einen Hauch Farbe auf den Lippen z.B. Liptint KJAER WEISS. Denn ein wenig Glanz lässt die Lippen nicht nur voller wirken, sondern  schützt sie auch. Denn diese empfindliche Partie wird durch Sonne, Salz- oder Chlorwasser schnell spröde und rissig.

Meine Strand und Beauty Produkte verstaue ich am liebsten in den süßen durchsichtigen Cosmetics Täschchen. damit komme ich auch durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen, ohne alles auspacken zu müssen …

Alle Produkte sind in unserer Online Beauty Boutique erhältlich, Ihr könnt einfach auf den Link klicken.

Da ich  gerade mit meiner lieben Sylvie Meis auf einem Fotoshooting in der Sonne bin sende ich Euch die nächsten Tage auf dem Instagram Accountin den Instagram Stories von MAKEUPSTYLEBAR meine persönlichen Beauty, Sonne, Summer Tipps. Schaut doch mal vorbei, wir werden viel Spaß haben und das auch posten.

Ich wünsche Euch eine tolle  Sommerzeit

Love

serena

Ob Pool, Meer oder Strandbar – wer wie ich, auch im Urlaub und in der Sonne nicht auf ein bisschen Make-up verzichten will, sollte zu speziellen Produkten  greifen. Hier verrate ich Euch, wie Ihr auch am Strand umwerfend ausseht und Euer Make-up garantiert nicht ins Wasser fällt.

Das sind meine ständigen Urlaubsbegleiter für Pool und Beach:

1. Noch bevor ich in die Sonne fahre, bereite ich meine Haut mit einem speziellen Hautserum vor. Das Serum SUMMERTIME von Codage enthält Bräunungsaktivatoren, viel Feuchtigkeit und beugt sogar den unschönen Pigmentflecken vor. Immer her damit!

2. Käseweiß am Strand – enttarnt mich sofort als Urlaubsanfänger, deshalb bräune ich meine Haut schon Wochen vor dem Urlaub mit dem Selbstbräuner Mousse von St.Tropez. Das riecht angenehm, lässt sich leicht und streifenfrei auftragen.

3. Da ich meine Haut vor Fältchen und vor allem vor unschönen Pigmentflecken schützen will, verwende ich einen hohen Lichtschutzfaktor. Better safe, than sorry! Zur Zeit liebe ich die SUNDROPS von BARBARA STURM COSMETICS, die kann man ganz einfach in jede Tagescreme dazu mischen, somit ist die Haut den ganzen Tag über geschützt.

Coming soon, in unserem Online Shop!

4. Ob Farbverlust oder Spliss – auf beides kann ich sehr gut verzichten. Deshalb gönne ich meinem Haar in der Sonne am Pool eine Ölbehandlung. Das lässt mein Haar schön glänzen und verwöhnt es – so komme ich auch mit gesundem Haar zurück.
HAARÖL – Magic Oil von Michael Clarke und alle drei Tage die Haarmaske WONDER OVERNIGHT RECOVERY von Percy + Reed

5. Damit die Haare in der Sonne nicht zu gelbstichig werden, gibt es MARIA NILA !! Die Colour Refresher für zu Hause gibt man ganz einfach wie eine Kur ins Haar und sofort geht der Gelbstich in den Haaren weg. Gleichzeitig werden die Haare auch noch perfekt gepflegt.

6. Egal, wie gebräunt ich bin, ohne Rouge fühle ich mich immer müde. Deshalb tupfe ich mir immer einen Apricotfarbenen Cremerouge von Ilia  auf die Wangen. Dieser Farbton zaubert mir sofort Frische ins Gesicht und wirkt dabei ganz natürlich.

7. Schöner Schein: Für mich gehört Glanz zum Urlaub dazu wie der Pool. Denn ein leichter Schimmer mit einem bronzefarbenem Glanzstück kaschiert kleine Fältchen und Unebenheiten und lässt die Haut strahlen.
Für’s Gesicht: SWAY von ILIA;  für den Körper: Glowstick von Serena Goldenbaum

8. Damit meine Augen schön intensiv Strahlen können, gehören natürlich auch perfekte Brauen dazu. Das mache ich am liebsten mit dem wasserfesten Browliner von Eyeko. Denn mit diesem anthrazitfarbenem ganz feinem Pinsel lassen sich die Brauen perfekt nachstricheln.

9. Da ich leichte Schlupflider habe, finde ich meine Augen mit einem bronzefarbenem Lidschatten viel interessanter. Mit den neuen wasserfesten Lidschatten-Sticks von Eyeko ist das aber zum Glück kein Problem, denn diese überstehen locker einen ganzen Tag – ohne zu verschmieren. Perfekt dazu natürlich meine wasserfeste Mascara von Eyeko.

10. Da Sonne und Chlorwasser meine Lippen schnell spröde und rissig machen, pflege ich sie mit einem Bronzefarbenem Lippenpflegestift. Das verleiht einen sanften Schimmer und schützt sie.

Da man aber mit gebräunter Haut ruhig etwas mutiger werden darf, trage ich im Sommer gern KARMA CHAMELEON, der sieht trendy und cool aus und steht jedem Hautton …. auch den blassen ;-))

Genießt die schönste Zeit des Jahres!!!

LOTs OF LOVE

Serena

Fotos of SYLVIE MEIS : Klaas Jan van Kliphuisen, Petrowsky&Ramone für HUNKEMÖLLER

Endlich Sommer, die schönste Zeit des Jahres – auch für unsere Haut. Denn zart gebräunt fühlt man sich einfach frischer und besser, vor allem, wenn der Teint im Sonnenlicht strahlt. Mit den Trend Bronzing und Strobing kann man genau diesen Effekt erreichen und das Gesicht optisch modellieren.
Beim Strobing werden mit hellem Puder die zu betonenden Stellen hervorgehoben. Dies sorgt für einen frischen Teint mit dem gewissen Glow. Strobing ist abgeleitet von den Stroboskop-Effekt, wie man ihn aus Diskotheken und Clubs kennt. Der intensive Glanz kommt bei dem neuen Schminktrend aber eben nicht aus der Steckdose, sondern aus dem Schminktiegel.
Mit dem Bronzing verleiht man dem Gesicht den berühmten sunkissed Effekt. Denn von der Sonne geküsst bekommt der Teint diese schöne Wärme, der wir mit dem Bronzing etwas auf die Sprünge helfen können.

So gelingt der Look perfekt:

  • Basis eines jeden Make-ups ist die Vorbereitung der Haut. Im Sommer kann man statt einer Creme einfach ein leichtes, aber intensives Serum (z.B. Summer Time von Codage) verwenden. Dieser Feuchtigkeitskick sorgt für einen zusätzlichen Glow und lässt die Haut seidig-zart erscheinen.
  • Das Geheimnis eines makellosen Teints ist die perfekte Foundation. Im Idealfall verschmilzt die Foundation (z.B. Kjaer Weis) mit der Haut, deckt Schatten und Unreinheiten ab – ohne das es sich wie eine Maske anfühlt und/oder für andere sichtbar ist. Am besten mit einem Make-up-Pinsel auftragen, denn damit lassen sich Übergänge perfekt verblenden. Z.B. Hide Me.
  • Dunkle Augenringe, kleine Unebenheiten und unerwünschte Schatten werden mit einem Concealer, z.B. UndGretel .
  • Der perfekte Abschluss nach dem Auftragen des Make-ups ist das Finish mit einem leichten, mattierenden Puder, sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild und macht das Make-up langanhaltend. Z.B. Translucent HD von Rodial.

Bronzing – so geht’s:

  • Das Auftragen des Bronzers gelingt mit Hilfe einer 3. Alle Partien (Stirn, Wannenknochen, Kinn), die zuerst von der Sonne geküsst werden, werden mit dem Bronzer betont.
  • Zuerst den Bronzer (z.B. Rodial) mit einem Pinsel (z.B. Model Me) direkt unter dem Wannenknochen auftragen und die Schattierung zum Mundwinkel, zur Schläfe und Stein hin auslaufen lassen.
  • Anschließend den Bronzer entlang der Kinnlinie auftragen. Wer mag, kann auch seine Nase schmaler zaubern. Dazu einfach seitlichen Nasenwände konturierten. WICHTIG: Den Bronzer immer gut verblenden!!!!

Strobing – so geht’s:

  • Für den gewissen Glow und um bestimmte Partien im Gesicht anzuheben, kommt auf den höchsten Punkt der Wannenknochen ein Highlighter (z.B. von Highlighting Powder Rodial ), auch hier das verblenden nicht vergessen.
  • Auch auf dem Nasenrücken, der Nasenspitze und dem Lippenherz sehen Highlights super aus.
  • Abgerundet wird der Look mit Highlights im Inneren Augenwinkel. Dafür helle, cremige Eyeshadowsticks (z.B. Eyeko ) verwenden. Diese Akzente lassen die Augen strahlen und öffnen sie optisch.

Wir danken den Girls von shoppisticated und meiner Make-up Artistin Vivien für die tolle Umsetzung der Photos und wünschen Euch viel Spaß beim ausprobieren!!!

Lots of Love

Serena